Information zum Wesenstest und Sachkundeprüfung

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, sind die Verordnungen für gefährliche Hunde sehr eng gefasst. Nicht nur die sogenannten Listenhunde, nein auch auffällig gewordene Hunde können von dieser Verordnung betroffen sein, ganz gleich welcher Rasse sie angehören.

Sie können hier den Neuerlass der HundeVo Hessen vom 22.01.2003 durchlesen.

Bei uns wurden Sie und Ihr Hund auf den Wesenstest und den Sachkundenachweis in Theorie und Praxis vorbereitet. Auf Wunsch konnte die Abnahme des amtlichen Wesentests und des Sachkundenachweises durch einen zugelassenen Sachverständigen vorgenommen werden.

Gerne gingen wir mit Ihnen den Weg bis zu Ihrer Prüfung und betreuten Sie auch nach bestandener Prüfung weiter, gaben Ihnen z.B. Tipps im Umgang mit Behörden und beim ausfüllen wichtiger Formulare.

Leider können wir diesen Weg nicht mehr mit Ihnen gemeinsam gehen, da aufgrund des neuen Tierschutzrechts nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f Tierschutzgesetz, die gewerbsmässige Anleitung der Ausbildung von Hunden durch den Tierhalter, in diesem Ausbildungsbereich, mir nicht erteilt wurde.

Pepe und Jacki sind zwei von über 100 Hunden die wir in der Vergangenheit sicher und erfolgreich durch den Wesenstest begleitet haben. Sowohl die Hunde als auch deren Frauchen, Herrchen oder Bekannte konnten sich von uns durch die Sachkundeprüfung in Theorie und Praxis mit Erfolg begleiten lassen.

Ich werde an dieser Erteilung dran bleiben und hoffe, dass ich Ihnen und Ihrem Hund bald wieder zur Verfügung stehen kann.

 

2017  Hundeschule Rodgau  ©